Youngtimer Vestival 2011

Saisonabschluß 2014

Die Sonne zeigte sich am frühen Sonntagmorgen noch etwas schüchtern, die Szene hingegen war schon heiß: Heiß auf den fast schon traditionellen Saisonabschluß beim Youngtimer Vestival im stilvollen Ambiente der ehemaligen Zeche Ewald in Herten. Und so traf man am 14. September auf etliche bekannte Autos, entdeckte aber auch viele neue Gesichter.

Der Morgen begann etwas trist, aber immerhin trocken. Schon früh füllte sich das Areal im Hertener Süden mit zahllosen bildschönen Young- und Oldtimern aller Marken. Schon weit vor dem offiziellen Beginn um 10 Uhr reihten sich die Frühaufsteher der Szene vor der Einfahrt auf. Auffällig dabei ist, dass immer mehr Clubs und Foren gemeinsam anreisen (oder sich vorab treffen, um dann im Konvoi zum Gelände zu kommen).

So gehörte in diesem Jahr beispielsweise eine ganze Reihe Polos zu den ersten Autos, die durch den bekannten Torbogen rollten. Hier gibt es seit dem ersten Youngtimer Vestival im Jahr 2008 die Einfahrts-Tickets samt Begrüßungs-Tüte. Die Plätze waren schnell eingenommen, das Vestival konnte beginnen. Livemusik, Crèpe und Bratwurst sowie die fachkundige Moderation durch Tom Schwede machten den letztendlich doch noch sonnigen 14. September zu einem gelungenen, markenübergreifenden Finale der 2014er Saison. Der Autokenner und Blogger (1300ccm.de) begrüßte zum Beginn des Tages die Jury, die sich nach einer kurzen Vorstellung auch schon auf den Weg über das Areal machte.

Wie gewohnt galt es, pro Baujahr einen Klassensieger zu küren - und darüber hinaus noch drei Sonderpokale zu vergeben... Die Teilnehmer hatten derweil reichlich Gelegenheit für Fachgespräche oder zum Bummel über die kleine Händlermeile. Modellauto-Freunde entdeckten vielleicht die ein oder andere historische Miniatur "ihres" Fahrzeugs - oder ein lange gesuchtes Sammlerstück. Mit Blechschildern und T-Shirts ließen sich sowohl die Garage wie auch die Besitzer standesgemäß einkleiden. Wer wollte, konnte sich natürlich auch gleich mit dem Veranstaltungs-Shirt oder -Lanyard zum Youngtimer Vestival bekennen.

Für den Nachwuchs stand die obligatorische Hüpfburg bereit. Zum Ausklang des Tages lud Moderator Tom zusammen mit der Jury zur Siegerehrung. Leider hatten einige Pokalsieger zu diesem Zeitpunkt schon die Heimreise angetreten. Aber die Vielfalt der Youngtimer-Szene spiegelte sich nicht nur auf dem roten Teppich, sondern auf dem gesamten Platz wieder. Eben ganz so, wie man es vom Youngtimer Vestival kennt. Und deswegen sollte man sich die Termine für 2015 schon jetzt im Kalender anstreichen: Am 3. Mai geht es zum Saisonauftakt nach Herten, am 13. September wartet an gleicher Stelle der Saisonabschluß auf die Szene.


MaritimoYoungtimer SceneEwaldcafe SpickermannTourismusbüro Hertenproject concept GmbHVest-Netz GmbHAutoteile